Spielflur
Park

Freizeitangebot

Ziel unserer Kinderklinik ist eine ganzheitliche Versorgung unserer kleinen Patienten im Rahmen ihrer Familie. Dies wird sowohl durch die medizinische Versorgung, psychosoziale Betreuung wie auch durch unseren Neubau in Form einer vierblättrigen Blume - der "PriMa Flora" - gewährleistet. Das Thema der Blume setzt sich von der Form über die Gestaltung der Wände bis zur Farbe des Fußbodens fort. Dieser Bezug zur Natur soll eine Vertrautheit und Freundlichkeit vermitteln für einen Ort, an dem die Kinder sich trotz ihrer Erkrankung so wohl als möglich fühlen sollen.

Die großzügigen, kindgerechten Spielflure der PriMa Flora sind der Mittelpunkt des Stationslebens. Mit ihrem grasgrünem Bodenbelag und Blumenornamenten an den Wänden vermitteln sie den Eindruck einer Spielwiese. Hier wird den Kindern ein größtmögliches Maß an Kommunikation und Interaktion mit ihren Familien ermöglicht. Außerdem laden verschiedene Spielgeräte die Kinder zum Experimentieren ein.

Auf dem Gelände der Kinderklinik befindet sich außerdem ein wunderschön gestalteter Spielplatz mit einer geheimnisvollen Holzhütte, einer Schaukel, einem großen Sandkasten und einem Balancier-Pfad, der zu Kletterabenteuern einlädt. Durch die Verwendung von natürlichem Material wie Robinienholz, Fels und Flusskies fügen sich die Spielgeräte harmonisch in die vorhandene Parkanlage ein.

Für unsere Patienten gibt es außerdem ein abwechslungsreiches Betreuungsangebot:

Spielzimmer

Im Spielzimmer wartet auf unsere großen und kleinen Patienten ein abwechslungsreiches Spiel- und Bastelangebot für alle Altersgruppen (3-16 Jahre). Ein pädagogisches Team bestehend aus einer Erzieherin und einer Praktikantin betreut hier Ihre Kinder. Wir bieten beispielsweise Window Colour, Servietten-Technik und allerlei Spiel- und Bastel-Aktivitäten an. Außerdem gibt es viele Aktionen wie Nikolausfeiern, Laternen-Umzüge, Faschingsfeste, Kinderschminken, Sommerfeste und vieles mehr.

In Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund, welcher nachmittags durch ehrenamtliche Mitarbeiter vertreten wird (Aktion „Kind im Krankenhaus“), versuchen wir, Ihre Kinder optimal zu betreuen. Unser Ziel ist es, Ihre Kinder von Ihrer Erkrankung abzulenken und ihnen den Aufenthalt bei uns angenehm zu gestalten.

Erzieherin
Frau P. Langbein
Telefon: (0 61 51) 4 02-30 65
Clowndoktoren
Clowndoktoren

Für alle Kinder, die sich z.B. nicht für das Internet im Spielzimmer begeistern können, oder das Bett nicht verlassen dürfen, hat die Kinderklinik noch eine Reihe von anderen Beschäftigungsangeboten parat:

So besuchen die Clown-Doktoren einmal in der Woche alle Kinder. Die Clown-Doktoren kommen auf alle Stationen und verschreiben den Kindern Spaß und Freude. Mit der Kraft des Humors helfen sie den jungen Patienten eine positive Einstellung zu gewinnen und unterstützen so die medizinische Therapie. Jeden Dienstag ab 10.00 Uhr findet die Visite der Clown-Doktoren statt, die immer mit großer Spannung erwartet wird und den Kindern viel Freude bringt.

siehe auch: www.clown-doktoren.de

Zur großen Freude unserer Patienten besucht uns regelmäßig eine Märchen-Erzählerin und sorgt für spannende Unterhaltung. Dieses tolle Angebot wird zum Teil durch die Unterstützung des Fördervereins der Kinderklinik ermöglicht, zum Teil arbeitet unsere Märchenerzählerin Frau Andrea Kriesamer auch ehrenamtlich.

Die Märchenstunde findet jeweils freitags um 15.00 Uhr auf der Station für Schulkinder und Jugendliche (Station A) statt.

Fast täglich zwischen 14 und 17 Uhr kommen Mitarbeiter des Kinderschutzbundes in die Darmstädter Kinderkliniken und helfen bei der Betreuung unserer Patienten. Im Spielzimmer basteln, malen, singen lesen oder spielen die Betreuerinnen mit den Kindern. Die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes stehen darüber hinaus für Einzelgespräche und Langzeitbereuungen von kleinen Patienten im Krankenhaus zur Verfügung.

Kontakt
Projekt „Kind im Krankenhaus“
Deutschen Kinderschutzbund, Bezirksverband Darmstadt

Holzhofallee 15
64395 Darmstadt

Tel. (0 61 51) 3 60 41 50
montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

siehe auch: www.kinderschutzbund-darmstadt.de

Ein Internet-Zugang im Spielflur von Station A rundet für die älteren Kinder und Jugendlichen das Angebot ab. Die Kinder können unter der Anleitung von Erzieherin Petra Langbein im Internet surfen und im Chatroom mit anderen Patienten ihre großen und kleinen Sorgen austauschen. "Die Nutzung des Internets ist eine prima Sache für unsere Patienten. Diese werden von ihrer Krankheit abgelenkt und stellen vielleicht fest, daß es in anderen Kliniken Kinder mit gleichen Interessen oder Krankheiten gibt. Außerdem gibt es im Internet eine großes Angebot auch für chronisch kranke Kinder wie z.B. Diabetiker." so der Chefarzt Dr. Lettgen.

Der Internetzugang steht den Patienten täglich zur Verfügung.


Startseite Inhalt (Sitemap) Kontakt Datenschutz Impressum