Rubrikbild

Akkreditierte Kinderschutzgruppe

Kontakt

Werktags 8:00 - 16:30 Uhr
(0 61 51) 4 02-30 20 (Pforte)
OA Dr. M. Freff, Kinderschutzmedizin DGKiM
OÄ Dr. A. Brunert, Kinderschutzmedizin DGKiM
OÄ Dr. M.-S. Keßner, Kinderschutzmedizin DGKiM

Werktags 16:30-8.00 Uhr,
Wochenende, Feiertage

(0 61 51) 4 02-30 20 (Pforte)
Expertenteam Kinderschutz

Kinderschutz@kinderkliniken.de

Kinderschutz

CORONA-Pandemie und Kinderschutz

Es ist eine Ausnahmesituation für den Alltag und ist eine besondere Herausforderung. Unter diesem Bewusstsein wurden Informationen und Tipps für
Kinder und Familien

und für
Fachkräfte zusammengestellt

Kindesmisshandlung, sexueller Kindesmissbrauch und Vernachlässigung sind Probleme beträchtlichen Ausmaßes (Wie z.B. der Volkskrankheit Typ 2-Diabetes).

Es ist davon auszugehen, dass in Deutschland mehrere Millionen Kinder von Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung betroffen sind. Die Diagnosestellung ist oftmals schwierig. Die Exploration bedarf einer kindgerechten standardisierten strukturierten Gesprächsführung und Untersuchung. Hierzu sind spezifische Kenntnisse notwendig.

Unsere Aufgaben und Ziele

Jedes Kind hat das Recht auf Schutz seiner körperlichen, geistigen und psychischen Unversehrtheit.

Die Aufdeckung von Gewalt an Kindern und die Einleitung von adäquaten Schutzmaßnahmen stellt jedes Hilfesystem vor eine besondere Herausforderung.

Die Kinderschutzgruppe der PriMa geht Verdachtsfällen von Misshandlung, Vernachlässigung und Missbrauch nach und ordnet sie professionell ein.

Wir möchten Kinder und Angehörige in dieser Situation begleiten und stärken, um ihnen eine sichere Zukunft zu ermöglichen.

Wann werden wir tätig?

Vorgestellt werden können Säuglinge, Kinder und Jugendliche u.a. mit Verdacht auf:

Wer kann sich an uns wenden? Unser Angebot Unser Team

Unsere Kinderschutz-Ambulanz finden Sie unter Ambulanzen - Kinderschutz.


Startseite Inhalt (Sitemap) Kontakt Datenschutz Impressum