Kontakt

PRIMA Fortbildung

Mail: prjrpcimafortbildung
Tel: (0 61 51) 4 02-30 20

Informationen für LehrerInnen und ErzieherInnen

LehrerInnen und ErzieherInnen werden zunehmend mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, Diabetes, Epilepsie oder Allergie konfrontiert. LehrerInnen, ErzieherInnen und wir Ärzte haben erkannt, dass nur ein entsprechendes Informationsangebot zu einer erheblichen Entlastung der betreuenden Personen führt. Die im Herbst 2012 erstmals von den Darmstädter Kinderklinken mit dem Schulamt organisierte Veranstaltung mit dem Thema "Chronische Krankheiten in der Schule - Medikamentengabe (k)ein Thema!?"" ist auf ein überraschend großes Interesse gestoßen. Zusammen mit dem hessischen Kultusministerium und der hessischen Unfallkasse hat dies zu der Entscheidung geführt, ein derartiges Fortbildungsangebot weiter zu entwickeln und nicht nur auf den schulischen und südhessischen Bereich zu beschränken. Ziel ist es die Verantwortlichen über die rechtlichen Aspekte bei der Ersthilfe und/oder Medikamentengabe aufzuklären und Handlungssicherheit zu erlangen. Mittlerweile schulen wir pro Jahr regelmäßig LehrerInnen und ErzieherInnen aus den Regionen Hessens. Für alle Interessierten sind auf dieser Seite die Vorträge zu den Hauptthemen der Fortbildungsveranstaltung und weiteres Informationsmaterial veröffentlicht. Für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit des weiteren Informationsmaterials übernehmen wir keine Gewähr.

Für eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung und weiteren Informationen klicken Sie bitte hier:

DatumVeranstaltungfreie Plätze
18.03.2020Fortbildung für ErzieherInnen
Kreissitzungssaal Darmstadt
7 von 120bis zum 01.03.2020

Schulungsstatistik

Schulungen zu den einzelnen Krankheiten bieten unsere Spezialambulanzen an. Weitere Informationen unter Schulungen.

Fortbildung erhält Hessischen Gesundheitspreis 2019

Die von den Darmstädter Kinderkliniken durchgeführten Fortbildungsveranstaltunge vom Land Hessen mit dem Hessischen Gesundheitspreis 2019 in der Kategorie "Gesund aufwachsen" ausgezeichnet. Die Fortbildungen tragen dazu bei, die Versorgung der betroffenen Kinder zu verbessern, die Inklusion und Integration zu fördern sowie eine Ausgrenzung und Stigmatisierung zu vermeiden.

Weitere Informationen

Urkunde
Übergabe des Preises
Bild aller Preisträger

Startseite Inhalt (Sitemap) Kontakt Datenschutz Impressum